Kopfbild

Gedenkfeier für Karl-Heinz Joseph Redner erinnern an die Leistungen und das Wirken des 2007 verstorbenen Bürgermeisters

Historisches

"Seine Arbeit hat Spuren hinterlassen"

TEXT  UND FOTO ROLF MARKER von den FRÄNKISCHEN NACHRICHTEN


Erinnern an Karl-Heinz Joseph. Das Bild zeigt (von links) Landrat Dr. Achim Brötel, den früheren MdL Gerd Teßmer, Bürgermeister Markus Günther, den SPD-Ortsvereins-vorsitzenden Ralf Beyersdorfer, den SPD-Kreisvorsitzenden Jürgen Graner, Karin Joseph, MdL Georg Nelius, MdB Dr. Dorothee Schlegel und Heide Lochmann von der SPD-Kreistagsfraktion.
 
Mit einer Gedenkfeier erinnerte die SPD am Samstag an den vor zehn Jahren verstorbenen Karl-Heinz Joseph. Redner würdigten dabei sein Lebenswerk und seine politischen Leistungen.
Walldürn. Erste Station der Gedenkfeier war am Karl-Heinz-Joseph-Platz an dem Gedenkstein, der an den am 6. Mai 2007 verstorbenen Bürgermeister und das Mitglied des baden-württembergischen Landtags erinnert. Ralf Beyersdofer, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Walldürn, sagte, man habe in Karl-Heinz Joseph nicht nur einen engagierten Sozialdemokraten verloren, der sich seit seiner Jugend in die SPD eingebracht hat. Einen Menschen, der über viele Jahre hinweg die Sozialdemokratische Partei in Walldürn, im Landkreis und im Land geprägt habe. "Wir haben mit ihm einen leidenschaftlichen Politiker verloren, einen Politiker, für den die Politik nie Selbstzweck war, sondern für den immer die Menschen im Mittelpunkt seines Handelns standen".
Als Bürgermeister auf die Menschen zugehen, ihnen nah zu sein und sich um ihre Anliegen zu kümmern, war für ihn nicht nur Beruf, sondern Berufung. "Gerechtigkeit, vor allem soziale Gerechtigkeit und Solidarität waren für Karl-Heinz Joseph nicht nur Worte, sondern Werte. Werte, die ihn sein ganzes Leben begleitet haben. Werte, die er gelebt hat."
 
Vielschichtiges Wirken
Nach einer Gedenkminute am Gedenkstein ging die Veranstaltung im Jugend- und Kulturzentrum weiter. Dort begrüßte Beyersdorfer eine Reihe von Gästen. Mehr als zwölf Jahre habe Joseph als Ortsvereins- und Fraktionsvorsitzender die Arbeit der SPD in Walldürn geprägt. "Er hat die SPD in Walldürn für engagierte Bürger geöffnet und damit den Grundstein für unsere heutige Fraktionsarbeit im Gemeinderat gelegt." Dabei sei sein Wirken vielschichtig gewesen. Als Sozialdemokrat, als Bürgermeister, als Kreisrat und als Landtagsabgeordneter habe er sich für die Stadt und die Region engagiert.
Bürgermeister Markus Günther sagte, die Stadt Walldürn möchte einem außergewöhnlichen Menschen gedenken, der sich um seine Heimatstadt große Verdienste erworben habe. Karl-Heinz Joseph habe in seiner 16-jährigen Amtszeit als Rathauschef sowie als Mitglied des Landtages von Baden-Württemberg in vielen kommunalpolitischen Bereichen wesentliche Akzente zur Fortentwicklung der Stadt und ihrer Ortschaften gesetzt. "Sein Name und sein Werk bleiben mit der Geschichte der Stadt Walldürn fest verbunden. Karl-Heinz Joseph war ein Volksvertreter im besten Sinne des Wortes."
Als Bürgermeister, als Kreisrat und als Landtagsabgeordneter seien ihm die Menschen in ganz besonderer Weise am Herzen gelegen. "Für sie hat er sich unermüdlich eingesetzt, bis an die Grenzen seiner eigenen Leistungsfähigkeit. Wenn es um sie ging, war ihm nichts zu viel." Wer Karl-Heinz Joseph gekannt hat, weiß wie gewissenhaft er dieser Aufgabe nachgegangen ist. Pflichterfüllung war für ihn kein Fremdwort, sondern vielmehr Lebenseinstellung. Unzähligen Mitbürgern habe er dadurch geholfen, ohne viel Aufhebens, oft im Stillen. "Karl-Heinz Joseph war Bürgermeister aus Leidenschaft. Er hat uns viel hinterlassen."
MdB Dr. Dorothee Schlegel sagte, Karl-Heinz Joseph sei jemand gewesen, der anderen Menschen Mut und Hilfestellung gegeben habe, der anderen Stärke geben konnte. Authentisch und pragmatisch habe er immer ein offenes Ohr für die Menschen gehabt. Für die SPD sei sein Tod ein herber Verlust gewesen.
"Wir-Gefühl" immer gelebt
"Er war ein engagierter Bürgermeister und Landtagsabgeordneter, aber vor allem ein von den Bürgern geschätzter Mensch. Er war ein Mensch, der einen berührt hat, und der fehlt. Er war ein Mensch, der das Wir-Gefühl immer gepriesen und auch immer gelebt hat."
"Halbe Sachen waren nie sein Ding", sagte Landrat Dr. Achim Brötel. "Wenn er von etwas überzeugt war, dann ist ihm vielmehr kein Problem zu klein und kein Weg zu weit gewesen, um seinem Wählerauftrag auf möglichst nachhaltige Weise gerecht zu werden. Ein Volksvertreter also im besten Sinne des Wortes."
Dabei seien ihm die Menschen erklärtermaßen ganz besonders am Herzen gelegen. Für sie habe er sich unermüdlich eingesetzt, bis an die Grenzen seiner eigenen Leistungsfähigkeit und manchmal auch darüber hinaus. "Das hat überall, hier in Walldürn, genauso aber auch im gesamten Neckar-Odenwald-Kreis bleibende Spuren hinterlassen."
Mit einer Film- und Bilderschau wurde an den Landtagswahlkampf 2006 von Karl-Heinz Joseph erinnert, der den Walldürner Bürgermeister in den Landtag in Stuttgart geführt habe. Jürgen Graner, der Kreisvorsitzende der SPD, sagte, die Bilder würden "Erinnerungen an einen guten Menschen wecken".
MdL Georg Nelius hat Joseph kennengelernt, als er Lehrer an der Konrad-von-Dürn-Realschule war. Das sei der Beginn einer guten Freundschaft gewesen. Joseph habe viel für die Bürger getan. "Seine Arbeit hat Spuren hinterlassen." Für seine Arbeit für die Bürger des Kreises sei das Wirken von Karl-Heinz Joseph nach wie vor ein großer Ansporn.
Heide Lochmann, die Vorsitzende der SPD-Fraktion im Kreistag, nannte Karl-Heinz Joseph einen Bürgermeister aller Bürger. Er konnte zuhören, Solidarität und Gerechtigkeit waren wichtige Werte seiner poltischen Arbeit. In der Politik müsse man oft Abstriche machen, nicht immer ist alles erreichbar, Kompromissfähigkeit wichtig. Sie erinnerte eben an diese Fähigkeit von Joseph, Lösungen zum Wohle aller Bürger zu finden. Dabei zollte er ohne Neid auch dem politischen Gegner Respekt. "Anerkennung, wo sie angebracht war, konstruktive Kritik, wo sie nötig war, sachliche Argumente statt Polemik und Offenheit und Fairness", das habe Karl-Heinz Joseph ausgezeichnet.
© Fränkische Nachrichten, Montag, 08.05.2017
 

Homepage SPD Neckar-Odenwald

 

Veranstaltungskalender

Alle Termine öffnen.

21.08.2017, 17:00 Uhr Politik macht Spaß
Weitere Informationen finden Sie hier .

06.09.2017, 19:00 Uhr Ehrungsfeier für Gerd Teßmer
Weitere Informationen finden Sie hier .

14.09.2017, 19:00 Uhr - 14.09.2017 Der SPD-Ortsverein Binau lädt ein zu einem “Berliner Abend“
Weitere Informationen finden Sie hier .

Alle Termine

 

Unser Landtagsabgeordneter

Homepage von Georg Nelius

 

Unsere Bundestagsabgeordnete

Homepage von Dorothee Schlegel